Sie sind hier: Über uns
Montag, 10. Dezember 2018


Unser Motto:

SCHMUCKE MÄDCHER

MET KÖLSCHEM HÄTZ



Die Schmuckstückchen 2008 e.V. (Foto: ©Joachim Badura)

 


Unser Ziel
Die Pflege des karnevalistischen, kölschen Brauchtums während und außerhalb der Karnevalssession. Im Vordergrund steht dabei die Förderung und Integration karnevalistisch interessierter Frauen im Kölner Karneval durch die Teilnahme an gesellschaftlichen und karitativen Veranstaltungen sowie insbesondere an saisonalen Aktivitäten des Kölner Karnevals.

Unsere Geschichte
Rosenmontag 2008 entstand die Idee, im Kölner Karneval aktiv zu werden: eine schmucke Truppe war prompt gefunden.

Nach wenigen lockeren Treffen kristallisierte sich sehr schnell der konkrete Wunsch heraus, eine Damen-Karnevalsgesellschaft zu gründen. 
Alle Mädels gingen tatkräftig und mit viel Freude und Ehrgeiz ans Werk.
Neben den Formalitäten wie z. B. Erarbeitung einer Satzung, waren wir auch kreativ tätig. In Kürze entstand das Design der Uniform, des Mitgliederordens sowie des Pins, der bis heute unser Logo ist.

Von Beginn an stand der Name „Schmuckstückchen“ fest, auch die Farben waren nicht schwer festzulegen. Aus dem kölschen „rut und wieß“ wurde „rot und gold“. 
Farben für unsere Lieblingsstadt Köln und für Schmuckstücke.

Unser erstes großes Ziel war am 05.11.2008 erreicht. 
Zur Gründungsversammlung trafen sich 11 Mädels im Marienbild. Pünktlich zum Auftakt in die neue Session – am 11.11.2008  wurde die Vereinsurkunde beim Notar unterzeichnet und um 11.11 Uhr mit leckerem Kölsch angestoßen.

Seither ist nun doch schon einige Zeit vergangen und wir haben viel erlebt.

Bereits im Januar 2010, also schon 14 Monate nach unserer Gründung, veranstalteten wir unsere erste gemischte Kostümsitzung im Pullman Cologne Hotel, die ein riesengroßer Erfolg war. 
Seit dieser Zeit haben wir diese Sitzung beibehalten. Sie erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und ist regelmäßig ausverkauft.

Durch die gelungene Sitzung in 2010 und nicht zuletzt durch die Unterstützung unserer bürgenden Gesellschaften, der Kölner Narren-Zunft von 1880 e.V. sowie der EhrenGarde der Stadt Köln 1902 e. V. sind wir im März 2010 zu unserer großen Freude als förderndes Mitglied im Festkomitee des Kölner Karnevals aufgenommen worden.

Ähnlich groß oder vielleicht noch ein kleines bisschen grösser war die Freude über die Einladung des Festkomitees, am Kölner Rosenmontagszug 2013 teilnehmen zu dürfen. Wir konnten es kaum glauben, nach so kurzer Zeit dabei sein zu können und sind immer noch überwältigt von diesem wunderschönen Tag. 
Es war ein Erlebnis – und wir finden, wir haben „den Zoch“ ein klein wenig „schmucker“ gemacht.

Seitdem hat sich unser Verein stetig weiterentwickelt.
Aus den damals 11 Mädels sind mittlerweile 80 (Stand Juni 2018) geworden, die mit viel Leidenschaft – innerhalb und außerhalb der Session – dafür sorgen, dass die Schmuckstückchen im Kölner Karneval bekannter werden.

So hatten wir die Ehre, 2015 erneut am Rosenmontagszug teilnehmen zu dürfen.

Und durch die Unterstützung unserer traditionsreichen Patengesellschaften, der Kölner Narren-Zunft von 1823 e.V., der EhrenGarde der Stadt Köln 1902 e.V. und nun auch der Kölsche Funke Rut-Weiß vun 1823 e.V. haben wir den nächsten Meilenstein erreicht und sind seit 2015 hospitierendes Mitglied im Festkomitee Kölner Karneval.


Neben internen Terminen, wie dem monatlichen Stammtisch und einer jährlichen Schmucki-Tour, finden immer wieder Veranstaltungen für „Schmuckis & Friends“ statt. So hat sich das jährliche Golfturnier bereits fest etabliert, aber auch unsere Sommerfeste sowie zahlreiche Charity-Events sind gut besucht und finden viel Zuspruch.